Das Harnsteinleiden (=Urolithiasis) ist eine komplexe Stoffwechselerkrankung und eines der häufigen urologischen Krankheitsbilder in Deutschland. Männer erkranken etwa doppelt so häufig wie Frauen. Das Rezidivrisiko ist hoch.

Ursachen zur Entstehung von Harnsteinen sind vor allem:

  • Übermäßige oder falsche Ernährung
  • Zu geringe tägliche Trinkmengen
  • Stoffwechselstörungen
  • Abflussbehinderungen im Harntrakt
  • Chronische Harnwegsinfekte

Steine können im gesamten Harntrakt als Nieren-, Harnleiter- oder Blasensteine auftreten und rufen je nach Lokalisation unterschiedliche Symptome hervor. Harnsteine führen in der Regel zu heftigen Flanken- / Unterbauchschmerzen („Nierenkoliken“= sehr starke Schmerzen mit wellenförmigem Schmerzcharakter), einhergehend mit Entzündungen und Harnstauung. Darüber hinaus lässt sich häufig Blut (partiell sogar für den Patienten selbst sichtbar) im Urin nachweisen.

Nach umfassender  Diagnostik (körperliche Untersuchung; Labor; Ultraschall; Röntgen) legen wir für unsere Patienten die bestmögliche Steinbehandlung fest.

Zur modernen Therapie nicht abgangsfähiger Steine zählen die ESWL (extracorporale Stoßwellenlithotripsie), also die schmerz- und komplikationsarme Zertrümmerung von Nierensteinen von außen sowie die endoskopische/ ureteroskopische Zertrümmerung und Entfernung von Harnleitersteinen über eine Harnleiterspiegelung.

Unser Angebot

Wir Fachärzte bieten eine umfassende Diagnostik und Therapie bei allen Steinerkrankungen. Hierzu gehören insbesondere

  • Sofort eingeleitete Schmerztherapie
  • Lokalisation des Steines (Ultraschall; Röntgen; ggfalls Computertomografie/CT)
  • Spezielle moderne Steintherapien (ESWL) in Kooperation mit spezialisierten urologischen Kliniken der Region
  • Analyse der Harnsteinzusammensetzung sowie Stoffwechselabklärung, um ein Wiederauftreten (=Rezidiv) der Steinerkrankung zu verhindern
  • Spezielle Beratung über verhaltenstherapeutische Maßnahmen zur Rezidivvermeidung

Bitte nehmen Sie bei plötzlich auftretenden Flanken- oder auch Bauchschmerzen bzw.  Koliken umgehend telefonisch Kontakt mit uns auf und/oder kommen Sie persönlich direkt in das Urologische Zentrum Schweinfurt!

Easy Online Services

Terminvergabe

Urologische Notfälle

Rezepte

Öffnungszeiten