Wechseljahre des Mannes

Erektile Dysfunktion

Kinderwunsch

Vasektomie

Der in der modernen Literatur häufig verwendete Begriff "Aging Male" bedeutet wörtlich übersetzt "alternder Mann" und umschreibt die männlichen Wechseljahre (= Klimakterium virile). Die ersten körperlichen Einschränkungen bzw. Defizite des „Aging Male“ machen sich bereits häufig schon bei Männern um das 40. Lebensjahr bemerkbar.

Dieser Alterungsprozess ist die Folge eines allmählich absinkenden Testosteronspiegels und zeigt die folgenden Charakteristika: Die Muskelkraft lässt nach, der Körperfettanteil nimmt zu, die Haare fallen aus und es kann eine Osteoporose entstehen. Die Lust auf Sex und auch die Erektionsfähigkeit nehmen bei einem Teil der Männer ab. Mit diesen körperlichen Veränderungen kann eine Stimmungsverschlechterung einhergehen, bis hin zur Depression.

Männergesundheit (Andrologie) ist im Urologischen Zentrum Schweinfurt ein Schwerpunktthema, das neben der urogenitalen auch die reproduktive Gesundheit (Fruchtbarkeit) und die Sexualität des Mannes über alle Lebensphasen umfasst.

Unsere Präventionsprogramme zielen darauf ab, die Gesundheit und Fitness von Männern aller Altersklassen zu fördern und dem Alterungsprozess, der als Folge eines allmählich absinkenden Testosteronspiegels meist mit Leistungsdefiziten und Veränderungen (Muskelschwund, Adipositas, Osteoporose, Libidomangel, Erektile Dysfunktion, Depression) einhergeht, früh entgegenzuwirken.

Wir sprechen einerseits bereits junge Männer mit unseren Vorsorgeprogrammen an und widmen uns andererseits speziell dem alternden Mann bzw. den Wechseljahren des Mannes („Aging Male“), die sich mit ersten Symptomen und Leistungsmängeln bereits häufig schon um das 40. Lebensjahr bemerkbar machen.

Unser Gesundheitsbeitrag

Als zertifizierte Männerärzte (Institut für certifizierte medizinische Information und Fortbildung = cmi) und regionale Experten des Informationszentrums für Sexualität und Gesundheit (ISG) bieten wir unseren Patienten differenzierte Männergesundheits- und Präventionsprogramme sowie eine individuelle Beratung, Diagnostik und Therapie aller Symptome des männlichen Klimakteriums an, die speziell die Erektile Dysfunktion (ED), aber auch Samenerguss- oder Orgasmusstörungen betreffen. Diskretion ist für uns selbstverständlich.

Die Kosten dieser Wahlleistungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht oder nur teilweise übernommen, eine Kostenübernahme durch private Krankenkassen ist möglich.

Bitte sprechen Sie uns Ärzte vertrauensvoll auf unsere strukturierten, maßgeschneiderten und altersspezifischen Männergesundheitsprogramme an, damit wir Ihnen alle Details unserer Präventionsprogramme persönlich erläutern können.

Darüber hinaus haben wir eine spezielle Männergesundheits-/Andrologie-Sprechstunde eingerichtet.

Easy Online Services

Terminvergabe

Urologische Notfälle

Rezepte

Öffnungszeiten